Schlagwörter

, ,

Ich habe einen Zoo entdeckt.🙂

Mein letzter Streetart Artikel ist schon über ein Jahr her, damals berichtete ich über die urbanen Künste in Bremen. Nun ist Hamburg an der Reihe und diesmal habe ich nicht völlig wahllos drauf rumfotografiert (nur ein wenig), sondern nahm an einer Führung zum Thema Streetart teil. Experte Sebastian Hartmann gab sich die Ehre und zeigte coole Paste-Ups, Stencils oder Sticker.

Dank Sebastian bin ich nun wieder ein Stück schlauer. Streetart hat viele Formen, ich gebe zu, ich hatte keine Ahnung, wie die Kunstwerke bzw. die Arten im Einzelnen bezeichnet werden. Wir hätten stundenlang weitergehen können, ich hätte gefühlt unendlich viele Fotos machen können und es wäre nie langweilig geworden.

Fasziniert hat mich, dass zum Beispiel die „Rakten“ von Zipper die Rakete aus vielen vielen Einzelteilen bestehen. Auf meiner Suche nach weiteren Informationen bin ich zufällig auf ein Interview gestoßen: http://urbanshit.de/?p=12483

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Aber muss ich eigentlich zum Thema Streetart viel schreiben? Wie immer lausche ich gern bei Führungen, vergesse das Mitschreiben und gucke mir lieber die Kunst an und zeige sie Euch. Darum gibt es jetzt jede Menge Bilder!😉

Es gab viel zu sehen. Sebastian Hartmann führt uns quer durch St. Pauli. Während des Rundganges habe ich gleichzeitig völlig neue Ecken in Hamburg entdeckt. Die Tour war einfach toll!

DANKE SEBASTIAN!!!!!

Hier einige Bilder von Kunstwerken auf die wir aufmerksam gemacht wurden: