Schlagwörter

, , , , , ,

#MuseumWeek: Sieben Tage habe ich zu täglich wechselnden Themen gebloggt und getwittert.

Die Themen der Woche waren:
#DayintheLife
#MuseumMastermind
#MuseumMemories
#BehindtheArt
#AskaCurator
#MuseumSelfies
#GetCreative

Die Themen waren eine bunte Mischung aus denen Museumsangestellte aus ihrem Leben berichteten und Aufforderungen an Besucher partizipativ mitzuwirken und Teil der MuseumWeek zu werden. Ich habe eine Mischung aus beidem betrieben: Zum Teil habe ich über meine Arbeit berichtet, habe einen Blick hinter die Kulissen geworfen, befragte ebenso andere Museen und habe mich an viele tolle Museen erinnert, die ich in den letzten Jahren gesehen habe.

Die Kommentare von Leserinnen und Lesern dieses Blogs und bei Twitter brachten mich hin und wieder ins Schleudern, denn ob ein Bressehuhn mit dem Ramelsloher Blaubein verwandt ist, wusste ich auch nicht. Aber gerade das war toll! So bekam ich selbst die Möglichkeit, Neues zu lernen. Da ich wusste, wer es weiß, war hinterher klar, dass eine Verwandtschaft eher nicht besteht.

Ich persönlich fand die MuseumWeek großartig, die MuseumSelfies von anderen Menschen zeigten, wie viel Spaß man in Museen haben kann. Es waren unglaublich viele Tweets mit witzigen Bildern. Offensichtlich gibt es noch weitere Museums-Nerds.
Hier ein Beiträge, die ich sehr schön und kreativ fand – bis zur nächsten #MuseumWeek