Schlagwörter

, , , , ,

Seit meinem kurzen Aufenthalt in München ist schon über eine Woche vergangen. Meine Erfahrungen, Erkenntnisse und Gedanken zu meinem ersten stARTcamp der Kulturkonsorten habe ich in sechs Blogbeiträgen ausführlich dokumentiert:

„digitales.weiter.denken. #scmuc14 – Bloggen in der Kultur“
„digitales.weiter.denken #scmuc14 – Facebook“
„digitales.weiter.denken #scmuc14 – #Socialmedia in #Museen“
„digitales.weiter.denken #scmuc14 – crowdsourcing“
„digitales.weiter.denken #scmuc14 – Auf ins #Wunderland“
„digitales.weiter.denken #scmuc14 – Aktionskunst für die Freiheit des Netzes“

stARTcamp München 2014 digitales.weiter.denken

stARTcamp München 2014
digitales.weiter.denken

Aber nicht nur ich habe über diese Veranstaltung gebloggt, sondern auch noch viele andere:

Kulturmanagement Blog: „Von Sonne, Social Media und stARTcamps“
CDV – Christian de Vries: „#scmuc14: Suchen und Finden“
Internationale Jugendbibliothek /International Youth Library: „Kulturklo, digitale Invasion, Rabbitholes?? Digitales Weiter Denken!“
Claudia plaudert: „STARTCAMP 2014, München EBEN!“
Andreas Gyo: „stARTcamp München 2014“
phasenraum: „Eindrücke vom stARTcamp 2014 im Münchner Literaturhaus“
Tairthea: „Digitalreal – stARTcamp München 2014“
Intelligenzfaust: „Barcamp First Timer – stARTcamp 2014 München“
Das Münchner Kindl: „Sessions mit Ausblick – Das stARTcamp 2014“
Offizin. Wo Dinge entstehen: „stARTcamp München: Lasst uns über Communities reden“
Kulturkonsorten: „#scmuc14: Das Lookbook zum stARTcamp“

Ein herzliches Dankeschön an die vielen netten Menschen, die ich dort kennenlernen durfte. Mir hat das stARTcamp viel Freude bereitet und ich hatte viel Stoff zum Nachdenken. So muss das sein!

Und nebenbei gab es es noch München obendrauf!

Fazit:

stARTcamp München 2014 digitales.weiter.denken

stARTcamp München 2014
digitales.weiter.denken