Schlagwörter

, , , , , ,

In den nächsten Wochen erscheint jeden Donnerstag ein kleines Interview zum Thema „Irgendwas mit Kultur“. In dieser Reihe stelle ich junge Volontäre aus deutschen Museen vor, sie berichten mir von Ihren spannenden Arbeiten hinter den Kulissen.

Kultur hat viele Facetten: Speicherstadt Hamburg

Kultur hat viele Facetten: Speicherstadt Hamburg

Was macht man mit Studienfächern wie Kunstgeschichte, Archäologie, Volkskunde, Geschichte, Kulturmanagement oder Museumsmanagement? Oft bekommt man als guten Ratschlag: „Vergiss nicht, den Taxischein nebenher zu machen!“ Prima, denke ich mir. Aber irgendwas muss man doch mit diesen Studienfächern machen können, doch was? Ich habe Volontäre aus verschiedenen Museen in ganz Deutschland befragt, was Sie studiert haben und was nun ihre Aufgaben im Museumsvolontariat sind.

Unter dem Motto „Irgendwas mit Kultur“ veröffentliche ich in den kommenden Interviews mit Volontären aus Deutschen Museen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten und Projekten. Ich bin schon total gespannt und ein wenig nervös, was die anderen eigentlich so in ihrem Volontariat machen, was sie lernen und worin ihre Aufgaben bestehen. (Und vielleicht gibt es zusätzlich noch den ein oder anderen Ausstellungstipp.😉 )

Vorab schon mal ein ganz herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer! Danke für Euer Vertrauen und danke, dass Ihr mir Rede und Antwortet standet!

Nächsten Donnerstag, dem 23. Oktober, geht es los.

Veröffentlichte Interviews:

1. Julia Austermann von der LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
(23. Oktober 2014)

2. Vincent Büsch vom Flensburger Schifffahrtsmuseum
(30. Oktober 2014)

3. Meike Hartwig von der Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe Hamburg
(6. November 2014)

4. Ingo Petri vom Archäologischen Museum Hamburg
(13. November 2014)

5. Tanja Malycheva von den Museen Böttcherstraße in Bremen
(20. November 2014)

6. Arnika Fürgut, Kunstsammlung NRW in Düsseldorf
(27. November 2014)

7. Carolin Keßler, Freilichtmuseum am Kiekeberg in Rosengarten
(4. Dezember 2014)