Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Museum, Theater, Oper, Lesung oder Konzert, das klingt nach einem klassischen Kulturevent. Aber gibt es nicht auch noch andere Events, die vielleicht ein wenig außergewöhnlicher sind oder mehr als das „übliche Programm“ bieten? Gibt es und ich möchte Euch ein paar vorstellen.

9. April
Tweetup – Mit dem Soundpanzer auf den Spuren von Jules Verne
Tweetups sind ja schon fast ein alter Hut, aber weiterhin trotzdem ungewöhnlich. Der HartwareMedienKunstVerein lädt zu einer Preview der neuen Sonderausstellung ein. Exklusive Einblicke vor Eröffnung der Ausstellung gibt es für die Twitterati. Ein Sammelsurium an Objekten und welche Verbindungen haben diese zu Jules Verne? Ich freue mich schon auf die Tweets unter dem Hashtag #soundpanzer. Sound? Künstler Nik Nowak ist anwesend, ihn könnt ihr in eine wilde Diskussion verwickeln. Ich erwarte viele Tweets der Teilnehmer, denn ich werde lediglich aus der Ferne teilnehmen.

18. April
Lange Nacht der Museen in Hamburg
Bereits zwei mal (2013/2014) durfte ich als Besucher daran teilnehmen, am 18. April steht wieder die Lange Nacht der Museen in Hamburg an. Ich erkundete das Elektrum, das Stadion des HSV, sah im MKG die Pixar-Ausstellung und besuchte erstmalig Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe. Nun stehe ich in diesem Jahr auf der anderen Seite, ich darf aktiv an der Langen Nacht mitwirken. Mit Sicherheit wird es sehr spannend, denn im Maritimen Museum war ich bei diesem Event noch nicht, dabei soll es laut hören-sagen dort fantastisch sein. Ich lasse mich überraschen, was meine Kolleginnen und Kollegen sich überlegt haben. Das Programm steht und das Motto lautet: Die Legenden der See.

Internationales Maritimes Museum Hamburg

19. April
Tweetwalk – Lustwandeln im Park
Die Kulturkonsorten schlagen wieder medial zu. Diesmal dreht sich alles um die wunderschönen englischen Landschaftsgärten im Schlosspark Nymphenburg. Für dieses Event werden 15 Twitterer, Instagramer oder Blogger gesucht. Da es sich beim 19. April um einen Sonntag handelt, beginnt der Walk bereits um 11 Uhr. Eine Führung durch den Park gibt Einblicke in die Geschichte und Geheimnisse der grünen Anlage. Während des Walks heißt es dann Fotografieren, was das Zeug die Kamera hält. Alle Tweets oder Bilder bei Instagram sind unter dem Hashtag #Lustwandeln zu finden. Die Anmeldung (bis zum 12. April) erfolgt per Email bei den Kulturkonsorten, die Teilnehmer werden anschließend ausgelost.

24. April
#ARTisFACTION – »Joseph meets DJane«
Ein Format, das sich in vielen Häuser bereits bewährt hat: Kunst+Führungen+Party. Was will man mehr? Die Pinakothek der Moderne lädt zu #ARTisFACTION ein. Essika, Liza, Baal und Glaskin sorgen an den Turntabels für die richtige Musik. Betty Mü kümmert sich um die Videokunst in der Rotunde der Pinakothek. Junge Kunstguides stehen Rede und Antwort und die Ausstellungsräume können bis Mitternacht besichtigt werden. Dann hoffe ich mal, dass ich noch ein Ticket bekommen werde.