Eine Freundin schickte mir letztens einen Titel eines Buches zu und meine erste Reaktion war: Amazon, Buch eingeben, bestellen. Knapp 8 Euro ärmer, aber dafür um ein Lustiges Taschenbuch reicher, habe ich nun die perfekte Bahnlektüre in meiner Handtasche.

Die ersten beiden Geschichten sind bereits gelesen, ich bin auf Seite 75 und ich denke, ich werde zum ersten Mal in meinem Leben ein Lustiges Taschenbuch komplett durchlesen/durchgucken. Der Titel dieser Spezialausgabe lautet “Ist das Kunst oder kann das weg?” Ich musste das Buch einfach haben und es ist wirklich kurzweilig, wie die LTBs nun mal so sind. Es erfüllt gerade alle meine Erwartungen und ich habe schon ewig keine Geschichten aus Entenhausen gelesen. 22 Geschichten erwarten mich, zwei liegen hinter mir, 20 noch vor mir. Aber ich bin jetzt schon begeistert, zum einen weil Dagobert natürlich auch Kunst als Kapitalanlage sammelt, oder weil man sich streitet, warum und wie die erste Höhlenmalerei entstanden ist oder zum anderen weil ich bei dem Namen Peggy Duckenheim schon entzückt bin und mich auf die Geschichte freue. (Für weniger kunstaffine Menschen – Peggy Duckenheim ist natürlich eine Anspielung auf Peggy Guggenheim.) Und ist letztendlich das gesamte Buch eine Anspielung auf die echte Kunst- und Kulturwelt.

SPOILER
In der ersten Geschichte erfährt Dagobert, dass es einen echten unbekannten van Duck gibt, ein bislang unerwähntes Gemälde des berühmten Künstlers. Er versucht dem Inhaber auf sämtliche erdenkliche Arten und Weisen das Buch abzuluchsen. Vergebens – bis der Inhaber letzten Endes nachgibt – leider “verschönert” er das einzigartige Gemälde für Dagobert, der daraufhin natürlich in Ohnmacht fällt.

Was ist uns Kunst wert? Diese Geschichte zeigt wunderbar, dass Kunst für jeden einen anderen Wert hat und jeder Kunst anders empfindet. Donald findet die Kunstwerke von dem Inhaber, der selbst auch Maler ist, großartig, Dagobert und ein vermeintlicher Kunstexperte finden sie grauenhaft. Bzw. Sind Dagobert Interessen rein wirtschaftlich. Ihm ist es vermutlich egal, ob etwas schön oder häßlich ist, sondern was so ein Objekt für einen Wert hat und was es auf dem Kunstmarkt bringt.

Anhand dieser kurzen Geschichten kann man wunderbar über die Kunstwelt vor sich hin philosophieren.

Da meine Zugfahrt nur noch knapp 45 Minuten andauert, beende ich jetzt lieber meinen Artikel und lese lieber noch ein oder zwei Geschichten. 😀

#artbook | LTB Spezial 73 – Ist das Kunst oder kann das weg?

#Autor/Herausgeber | Disney</

#Verlag | Egmont Ehapa Media

#Sprache | Deutsch

#ISBN | 978-3841323736

#Seiten | 512

#veröffentlicht | 18.11.2016

Advertisements